TLRK verabschiedet Digitalisierungsstrategie der Thüringer Hochschulen

Präambel

Die Digitalisierung ist der größte technologische Umbruch seit der Industriellen Revolution. Sie hat einen fundamentalen gesellschaftlichen Wandlungsprozess angestoßen. Medien und digitale Kommunikation durchdringen den gesellschaftlichen Lebensalltag. Informationstechnologien prägen zunehmend die gesamte Arbeitswelt. Dies gilt nicht zuletzt auch für die Erzeugung und Verbreitung von Wissen. Deshalb werden die Hochschulen von der Digitalisierung vor eine doppelte Herausforderung gestellt: Digitale Medien und Sachverhalte werden zunehmend zu wissenschaftlichen Untersuchungsgegenständen beziehungsweise zu Inhalten des Curriculums. Gleichzeitig verändert die Digitalisierung grundlegend die Art und Weise, wie Hochschulen in der Lehre Wissen vermitteln und in der Forschung neue Erkenntnisse generieren.

Das Land Thüringen und seine Hochschulen haben es sich daher in der Rahmenvereinbarung IV zur Aufgabe gemacht, eine gemeinsame Strategie zur Digitalisierung an den Thüringer Hochschulen zu entwickeln. Diese soll die zentralen Handlungsfelder aufzeigen, um den Megatrend Digitalisierung in der Hochschulbildung und in Forschungsprozessen erfolgreich und nachhaltig umzusetzen. Die Strategie knüpft an die vielfältigen Initiativen und Forschungsschwerpunkte an, die es bereits an den einzelnen Hochschulstandorten im Freistaat gibt. Ziel ist es, eine Vielzahl von Einzelprojekten und daraus generierte Erfahrungen in ein Gesamtkonzept zu integrieren, mit dem das Potenzial der neuen Technologien zur Weiterentwicklung der Thüringer Hochschulen genutzt werden kann. Von einer solchen gemeinsamen Strategie profitieren die einzelnen Hochschulen, weil sie Synergien nutzen und in der Kooperation strukturelle Defizite ausgleichen können. Thüringen profitiert als moderner und fortschrittlicher Bildungs- und Forschungsstandort, der national und international Zugkraft entfaltet.

Die digitalisierte Gesellschaft ist keine Vision für die Zukunft, sondern wird immer mehr zur erlebbaren Realität. Die Aufgabe der vorliegenden Digitalisierungsstrategie für den Thüringer Hochschulbereich ist es, Perspektiven aufzuzeigen, wie das Land und die Hochschulen den Digitalisierungsprozess aktiv gestalten können.